Cleansui, die Marke, auf die Japan bei der Trinkwasserreinigung vertraut,

entfernt Schadstoffe, lässt gesunde Mineralstoffe aber unangetastet.

Das patentrechtlich geschützte Filtrationssystem von CLEANSUI erfüllt höchste Ansprüche. Der spezielle Keramikfilter entfernt lösliches Blei sowie andere Schadstoffe. (Nichtlösliches Blei kann durch den Hohlfasermembranfilter entfernt werden.)

  1. Keramik

    Der spezielle Keramikfilter entfernt lösliches Blei sowie andere Schadstoffe. (Nichtlösliches Blei kann durch den Hohlfasermembranfilter entfernt werden.)

  2. Antibakterielle Aktivkohle

    Aktivkohlefilter mindert unangenehme Gerüche und verringert Chlor und Schimmel (2-MIB) im Trinkwasser. Außerdem werden Pestizide, Herbizide, CAT, flüchtige organische Verbindungen (FOV) wie z. B. alle Trihalomethane (Trichlormethan (Chloroform), Bromdichlormethan, Dibromchlormethan, Tribrommethan (Bromoform), Tetrachlorethylen, Trichlorethylen, 1,1,1-Trichlorethan usw. erfolgreich beseitigt.

  3. Hohlfasermembranfilter

    Die Kernkompetenz von CLEANSUI ist der aus ultrafeinem Polyethylen gefertigte Hohlfasermembranfilter. Die Seitenwände können winzige Partikel (bis hin zu 0,1 Mikrometer) aus dem Leitungswasser entfernen – einschließlich Bakterien, Algen, Pilzen, Mikroorganismen, Zysten, Cryptosporidien und Metallpartikel wie beispielsweise Rost, Blei usw.

Innovative Technologie

Die Hohlfasermembran mit Mikroporen ist ein komplexer Filter, der von der Technologie-Abteilung für makromolekulare Chemie von Mitsubishi Rayon entwickelt wurde. Jede Hohlfasermembran weist einen Makkaroni-förmigen Querschnitt und Millionen von Poren an der Seitenwand auf. Sie kann Partikel mit einer Größe bis hin zu 0,1 Mikrometer aus dem Leitungswasser entfernen.